RTFC Hypertext-Compiler 

  Home  
  Wegweiser  
  Braille  
  Daisy  
  Download  
  Kontakt  
  Datenschutz  
  Impressum  

  Inhalt  
  Index  
  Suche  

[RTFC Logo]

[Inhalt] RTFC Hypertext-Compiler   [Inhalt] 7.2 Textformatierung in Braille   [Verzeichnis] Index

[Inhaltsverzeichnis]

7.2.4 Rahmen und Linien in Braille

RTFC unterscheidet zwischen einfachen, doppelten und dreifachen Rahmen. Andere Rahmenarten werden auf eine dieser drei abgebildet. Falls nicht alle Rahmenteile ("oben", "links", "rechts" oder "unten") im Dokument verwendet werden, wird dies auch in Braille so dargestellt. Rahmen in Tabellen werden nicht unterstützt.

Optional kann auch auf Rahmen und Linien verzichtet werden.

Die Sonderzeichen zur Darstellung der Rahmenteile können bei der Professional Edition über die Darstellungsoptionen definiert werden. Dazu gehören auch die Unterstreichungen für Überschriften und die Trennlinien für Kopf- und Fußzeilen.

Standardmäßig werden folgende Zeichen verwendet:

1. Einfache Rahmen

  • Oben: Punkte 3, 6
  • Links: Punkte 1, 2, 3
  • Rechts: Punkte 4, 5, 6
  • Unten: Punkte 1, 4

103 2. Doppelte Rahmen

  • Oben: Punkte 2, 3, 5, 6
  • Links und rechts: Punkte 1, 2, 3, 4, 5, 6
  • Unten: Punkte 1, 2, 4, 5

3. Dreifache Rahmen

Allseitig Punkte 1, 2, 3, 4, 5, 6

4. Trennlinien für Kopf- und Fußzeilen

Punkte 2, 5

Beispiel:

Sie möchten die Zeichen für Rahmen in Braille festlegen. Verwenden Sie dazu folgendes Kommando:

RTFC -I"%gc::-%%c=%%g%%%%",h -Odokument.brl dokument.doc

Kommandozeilenparameter
-Nt 
Keine Rahmen und Linien aus dem Dokument übernehmen.
-Nz 
Keine Trennlinien für Kopf- und Fußzeilen einfügen.
-I...,h 
Sonderzeichen für Unterstreichungen, Rahmen und Linien festlegen.

Siehe auch: 
 
 

[<< Zurück] 7.2.3 Absatzformate in Braille

[Weiter >>] 7.2.5 Nummerierung und Aufzählungen in Braille

Erstellt: 01.12.2010 19:00   Aktualisiert: 01.10.2022 08:00
Autor: Dipl.-Ing. (FH) W. Hubert
Copyright © 2022 RTFC Service