RTFC Hypertext-Compiler 

  Home  
  Wegweiser  
  Braille  
  Daisy  
  Download  
  Kontakt  
  Datenschutz  
  Impressum  

  Inhalt  
  Index  
  Suche  

[RTFC Logo]

[Inhalt] RTFC Hypertext-Compiler   [Verzeichnis] Index

[Inhaltsverzeichnis]

2.8 Einbinden von HTML- und XML-Code

Um Ihren HTML-Seiten ein individuelles Aussehen zu verleihen oder speziellen HTML-Code hinzuzufügen, können Sie HTML-Dateien auf 2 verschiedene Arten in Ihren Hypertext einbinden:

  1. Durch Includes, die auf jeder Seite eingebunden und über die Kommandozeile angegeben werden
  2. Durch frei definierbare Schlüsselworte im Text, die über Map-Dateien durch den Inhalt einer HTML-Datei ersetzt werden

In jedem Fall handelt es sich bei den Includes um HTML-Schnipsel, d. h. reinen HTML-Code (ohne Dateikopf und BODY-Tags). Die Includes dienen als Ergänzung zu dem von RTFC erzeugten HTML-Code.

Eine Beschreibung mit einem Beispiel für die erstgenannte Methode finden Sie im Abschnitt "-U - Dateien in HTML-Seiten einbinden".

Die zweite Methode erlaubt neben dem Ersatz beliebiger Texte durch HTML-Code auch besondere Hyperlinks: der eingefügte Code kann durch die Angabe eines Verweisziels auch als Hyperlink ausgeführt werden. Das Verweisziel kann eine Seite im aktuellen Projekt, einem anderen Projekt oder eine beliebige Ressource im Internet sein.

Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  1. Erstellen Sie eine Map-Datei, die Verweise auf die gewünschten HTML-Dateien enthält. Die Dateien müssen eine der Endungen .htm oder .html haben.
  2. Geben Sie die Map-Datei und die Zieldatei in der Kommandozeile an. Die Angabe der Zieldatei ist nicht notwendig, wenn keine Hyperlinks erzeugt werden sollen oder wenn die Verweisziele bereits in der Map-Datei angegeben wurden.

Beispiel:

RTFC -Adateiname,zieldatei -O*.htm dokument.rtf

36 Dabei ist "dateiname" der Name der Map-Datei und "zieldatei" der Name der HTML-Datei, die das Inhaltsverzeichnis des Projekts mit den Sprungzielen enthält (Startseite).

In der Map-Datei geben Sie jeweils einen Verweistext und eine HTML-Datei an. Sie können mit relativen Pfaden arbeiten, wenn die Dateien relativ zur Seite mit dem Verweistext oder dem Arbeitsverzeichnis gespeichert sind.

Beispiel:

Navigationsleiste#navi.htm
Online-Bestellformular#formular1.htm

Ein Verweisziel kann in der Map-Datei mit "@" hinter der einzubindenden HTML-Datei angegeben werden. Die Angabe "zieldatei" in der Kommandozeile entfällt dann.

Beispiel:

Verweissensitive Laufschrift#marquee.htm@info.htm
Copyright-Hinweise#copy.htm@http://www.domain.de/pfad/seite.htm

Siehe auch: 
 
 

[< Zurück] 2.7.2 Wenn bestimmte Teile nicht in der Hilfe erscheinen sollen...

[Weiter >>] 2.9 Weitere Möglichkeiten

Erstellt: 01.12.2010 19:00   Aktualisiert: 01.10.2022 08:00
Autor: Dipl.-Ing. (FH) W. Hubert
Copyright © 2022 RTFC Service