RTFC Hypertext-Compiler 

  Home  
  Wegweiser  
  Braille  
  Daisy  
  Download  
  Kontakt  
  Datenschutz  
  Impressum  

  Inhalt  
  Index  
  Suche  

[RTFC Logo]

[Inhalt] RTFC Hypertext-Compiler   [Inhalt] 2.6 Verknüpfen der Hilfe mit einem Anwendungsprogramm   [Verzeichnis] Index

[Inhaltsverzeichnis]

2.6.1.3 Wenn Sie mit Visual Basic arbeiten

Die Ressourcen- IDs werden in Visual Basic direkt beim Aufruf der Hilfe codiert. Tragen Sie jeweils die passende ID aus der Help Map-Datei von RTFC ein.

Es gibt verschiedene Methoden zum Aufruf der Hilfe. Die einfachste ist die Verwendung der Shell-Funktion:

Shell "Winhlp32.exe -N 4711 C:\Windows\Help\Hilfe.hlp", vbNormalFocus

oder

Shell "HH.exe -mapid 4711 C:\Windows\Help\Hilfe.chm", vbNormalFocus

Dabei werden die Context-IDs (im Beispiel "4711") über die Kommandozeile übergeben.

Will man das volle Potential der Windows-APIs nutzen, kann man die entsprechenden Funktionen über eine Declare-Anweisung nutzen:

Declare Sub WinHelp Lib "user32" Alias "WinHelpA" (ByVal Hwnd As Long, _
ByVal lpHelpFile As String, _
ByVal wCommand As Long, _
ByVal dwData As Any)

oder

Declare Function HTMLHelp Lib "HHCtrl.ocx" Alias "HTMLHelpA" _
(ByVal hWndCaller As Long, _
ByVal pszFile As String, _
ByVal uCommand As Long, _
dwData As Any) As Long

Für nähere Informationen zu diesen Funktionen empfehlen wir Ihnen eine Recherche in der "Microsoft Developer Network Library" (MSDN Library).

Siehe auch: 

[<< Zurück] 2.6.1.2 Wenn Sie mit VCL arbeiten

[Weiter >] 2.6.2 Wie wird eine Hilfe aus einem Programm aufgerufen?

Erstellt: 01.12.2010 19:00   Aktualisiert: 01.10.2022 08:00
Autor: Dipl.-Ing. (FH) W. Hubert
Copyright © 2022 RTFC Service