RTFC Braille-Konverter 

  Home  
  Wegweiser  
  Braille  
  Daisy  
  Download  
  Kontakt  
  Datenschutz  
  Impressum  

  Inhalt  
  Index  
  Suche  

[RTFC Logo]

Zahlendarstellung

1. Grundzahlen
Die Grundzahlen werden in allen Systematiken mit den Buchstaben "a" - "j" mit vorangestelltem Zahlzeichen "#" dargestellt:

1 #a 2 #b 3 #c 4 #d 5 #e
6 #f 7 #g 8 #h 9 #I 0 #j

Im Amerikanischen gibt es eine spezielle Darstellungsform für Zahlen und mathematische Sonderzeichen: den NEMETH-Code. Dabei werden alle Zahlen in gesenkter Schreibweise dargestellt, d. h. die sonst für Zahlen üblichen Zeichen werden um eine Punktreihe nach unten versetzt. Diese Schreibweise wird für technisch/wissenschaftliche Literatur empfohlen. Sie kann in RTFC über die Option "Zahlen in gesenkter Schreibweise ermöglichen" aktiviert werden, sofern als Sprache "Englisch (Nordamerika)" gewählt wurde.

Im NEMETH-Code sehen die Grundzahlen wie folgt aus:

1 #, 2 #; 3 #: 4 #/ 5 #?
6 #+ 7 #= 8 #( 9 #* 0 #)

Die Beispiele in diesem Abschnitt zeigen jeweils auch die alternative Darstellung im NEMETH-Code.

2. Römische Zahlen
Römische Zahlen werden wie in der Schwarzschrift dargestellt. Die jeweiligen Großschreibzeichen werden ggf. angewendet. Bei möglichen Verwechslungen mit Kürzungen wird ein Aufhebungszeichen gesetzt:

DE, CH >>i ii iii iv v vi vii viii ix x'.
EN, ENU 'i ''ii ''iii ''iv <'v ''vi ''vii ''viii ''ix <'x

3. Ordnungszahlen
Ordnungszahlen werden von RTFC durch die Grundzahlen mit nachgestelltem Punkt wiedergegeben:.

DE, CH #a. #b. #c.
EN #a'/ #b'/ #c'/
ENU #a/ #b/ #c/
NEMETH #,_/ #;_/ #:_/

4. Zahlen mit Dezimalkomma und Gliederungspunkt
Im Englischen sind Dezimalkomma und Gliederungspunkt gegenüber dem Deutschen vertauscht. Dementsprechend werden auch in Braille andere Zeichen für deren Darstellung verwendet:

Zahl DE, CH EN, ENU NEMETH
3,1415 #c,adae #c$adae #:$,/,?
1,95883 #a,iehhc #a$iehhc #,$*?((:
66,4454 #ff,dded #ff$dded #++$//?/
1.234 #a.bcd #a,bcd #,';:/
1.234,89 #a.bcd,hi #a,bcd$hi #,';:/$(*

5. Ganzzahlige Brüche
Ganzzahlige Brüche können im Deutschen und Britischen optional mit Zahlen in gesenkter Schreibweise dargestellt werden. Diese verkürzte Form macht ein Aufhebungszeichen notwendig, wenn nach einer Zahl z. B. ein Satzzeichen steht, das mit einer Zahl in gesenkter Schreibweise verwechselt werden kann.

Brüche In normaler Schreibweise:

Bruch DE, CH EN ENU
½ #a"/#b #a|#b #a|b
¼ #a"/#d #a|#d #a|d
¾ #c"/#d #c|#d #c|d
16/32 #af"/#cb #af|#cb #af|cb
1 1/2 #a #a"/#b #a #a|#b #a #a|b

Mit Zahlen In gesenkter Schreibweise:

Bruch DE, CH, EN NEMETH
½ #a; #,|;
¼ #a/ #,|/
¾ #c/ #:|/
16/32 #af:; #,+|:;
1 1/2 #a#a; #, #,|;

Hinweis: 
Im Amerikanischen gehört der Bruchstrich zur Zahl, so dass ein erneutes Zahlzeichen entfällt, sofern die Zahl als Bestandteil einer Rechenoperation zu interpretieren ist. In einer Darstellung wie z. B. in "Ausgabe 5/2002" ist dies nicht der Fall. RTFC erwartet zur Unterscheidung ein Gleichheitszeichen in der Zeile, in der die Rechenoperation steht.

6. Telefonnummern
Bei Telefonnummern wird in Analogie zur Schwarzschrift verfahren. RTFC interpretiert Zahlen mit führenden Nullen in keinem Fall als Bestandteil ganzzahliger Brüche, um eine Verwechslung mit Telefon-Vorwahlen auszuschließen:

Telefonnummer DE, CH EN, ENU
0711 / 8 89 36 08 #jgaa!,#h #hi #cf #jh #jgaa|#h #hi #cf #jh
0711/1234 #jgaa!,#abcd #jgaa|#abcd

7. Datum, Uhrzeit und Dezimalklassifikatoren
Für diese Zahlen gibt es verkürzte Darstellungsmöglichkeiten. Im Deutschen werden dafür jeweils zahlen in gesenkter Schreibweise genutzt. Im Englischen wird z. T. auf Gliederungszeichen oder auf eine Wiederholung des Zahlzeichens verzichtet.

Text DE, CH EN ENU
28.02.63 #;(jb+: #bh#jb#fc #bh$jb$fc
1963-02-28 #aifc-#jb-#bh #aifc-#jb-#bh #aifc-jb-bh
5:30 Uhr bzw. 5:30 AM #?cj uhr #e,cj ''am #e:#cj ''am
1.2.3 #,b: #a#b#c #a$b$c
12.23.1 #,;bc, #ab#bc#a #ab$bc$a

Hinweise: 
Die Uhrzeit wird von RTFC anhand bestimmter Zeichenfolgen hinter der Zahl erkannt (im Deutschen "Uhr", im Englischen "AM", "PM" oder "O'CLOCK").

Zur Unterscheidung zwischen gegliederten Zahlen und Dezimalklassifikatoren wird die Anzahl der Dezimalstellen im letzten Glied herangezogen.

8. Prozent, Promille, Grad und Paragraphen-Zeichen
Bei diesen Angaben entfällt i. d. R. das Leerfeld zwischen der Zahl und dem Sonderzeichen:

Text DE, CH EN ENU
100 % #ajj#j) #ajj":p #ajj":p
1000 ‰ #ajjj#j)) #ajjj":4 #ajjj":4
20 °C #bj")>c #bj)<c #bj<dg<'c
§ 4 0#d s. #d s. #d
§§ 7 - 11 00#g'- #aa s. #g -- #aa s. #g -- #aa
Art. 8 )#h `t/ #h '`t/ #h
Art. X - XIII ))>>x'- xiii'. `t/ <x -- ''xiii '`t/ <'x -- ''xiii

[<< Zurück] Hervorhebungen (Zeichenattribute)

[Weiter >>] Zahl-Wort-Verbindungen

[Internet] True-Type Fonts zur Simulation von Braille (ansibrl.exe - 300 kB)

Erstellt: 01.12.2010 18:00   Aktualisiert: 05.01.2023 08:00
Autor: Dipl.-Ing. (FH) W. Hubert
Copyright © 2023 Dipl.-Ing. (FH) W. Hubert