RTFC Homepage 

  Home  
  Wegweiser  
  Braille  
  Daisy  
  Download  
  Kontakt  
  Datenschutz  
  Impressum  

  Inhalt  
  Index  
  Suche  

[RTFC Logo]
[Wegweiser]

Neuerungen in RTFC Version 9

Automatischer Buchtransfer:
RTFC erkennt Ihren Daisy-Player und bietet ihn als Zielgerät für die Übertragung von Hörbüchern an. Nach dem Erzeugen eines Daisy-Buchs werden die Dateien direkt in einen geeigneten Ordner auf dem Player kopiert. Sie müssen sich nicht selbst um die Dateien kümmern, die zu einem Daisy-Buch gehören. Ein optionaler Soundhinweis während der Übertragung eines Hörbuchs zeigt Ihnen akustisch an, dass der Kopiervorgang stattfindet.

Zusätzliche Einstellungen bearbeiten:
Wir haben weitere selten benötigte Optionen in den sogenannten Experten-Modus verbannt. Dadurch wurden die Dialoge übersichtlicher und die Wege für die Tastaturbedienung kürzer. Gleichzeitig haben wir einen bequemen Weg geschaffen, selten genutzte Optionen im Standard-Modus zugänglich zu machen. In den Dialogschritten des Assistenten und in den Standardeinstellungen aus dem Braille- bzw. Daisy-Menü in Microsoft Word wird jetzt der Link "Zusätzliche Einstellungen bearbeiten" eingeblendet, mit dem Sie vorübergehend in den Experten-Modus wechseln können.

Kontextmenüs für Dialogelemente:
RTFC bietet zu einigen Dialogelementen Kontextmenüs an, die den Bedienkomfort erheblich steigern und zusätzliche Funktionen erschließen. Verwenden Sie die rechte Maustaste, die Kontextmenütaste auf Ihrer Tastatur oder die Tastenkombination <Umschalt+F10>, um ein Kontextmenü zu öffnen.

Hörbücher mit gemeinsamen Verzeichnissen
Wenn Sie mehrere Quelldokumente in einem Arbeitsgang in Daisy umwandeln, erzeugt RTFC automatisch die Datei diskinfo.html für Daisy-Player mit CD-Laufwerk. Die Datei wird im übergeordneten Verzeichnis der Daisy-Bücher erzeugt. Sie dient dem Zweck, dass mehrere Daisy-Bücher, die in jeweils eigenen Ordnern auf einer gemeinsamen CD geliefert werden, vom Daisy-Player erkannt und zur Wiedergabe angeboten werden.

Wenn Sie mehrere Audiodateien in einem Arbeitsgang in ein Hörbuch umwandeln, erzeugt RTFC automatisch eine Playlist mit der Endung m3u für dieses Hörbuch. Solche Hörbücher werden auch von gewöhnlichen mP3-Playern als Einheit erkannt und ermöglichen eine rudimentäre Navigation innerhalb eines Hörbuchs.

Auswahl des Dateiformats für die Zwischenablage:
Mit dem Kontextmenü zur Schaltfläche "Ablage hinzufügen" können Sie festlegen, ob Sie den Inhalt der Zwischenablage als formatierten Text ("Rich Text Format") oder unformatierten Text verarbeiten wollen. Die Konvertierung von unformatiertem Text kann mit Hilfe der Optionen für den Textimport beeinflusst werden, um bestimmte Textteile herauszufiltern und ein formatiertes Dokument für eine optimale Weiterverarbeitung zu erhalten. Dies kann nützlich sein, wenn Sie Texte aus PDF-Dateien oder von Webseiten in die Zwischenablage kopieren und mit RTFC aufbereiten wollen.

Parallele Verarbeitung mehrerer Quelldateien
Wenn Sie mehrere Quelldateien in einem Arbeitsgang umwandeln, führt RTFC zeitgleich mehrere Prozesse für die Konvertierung aus. Falls Ihr Computer einen Prozessor mit mehreren Prozessorkernen besitzt, kann die Konvertierung so erheblich beschleunigt werden. Wenn Sie RTFC beispielsweise als MP3-Enkoder verwenden, kann die Konvertierung bis zu 10 x schneller ablaufen als bisher.

Weitere Neuerungen und Verbesserungen innerhalb von Version 9 sind geplant. Diese werden für registrierte Benutzer von Version 9 kostenlos sein.

Wichtig: 
mit der Freigabe von RTFC Version 9 am 1. Juli 2020 liefern wir nur noch Version 9 aus. Updates von Version 7 auf Version 8 sind nicht mehr möglich.

Hinweise: 
Registrierte Benutzer von Version 8 können das Update auf Version 9 zum halben Preis erwerben. Für nähere Informationen hierzu lesen Sie auch den Abschnitt Produkte und Preise.

Wenn Sie RTFC noch nie auf Ihrem Rechner installiert haben, können Sie in unserem Download-Bereich eine 30-Tage-demo-Version herunterladen und ausprobieren.

[<< Zurück] RTFC Homepage

[Weiter >>] Neuerungen in RTFC Version 8

Erstellt: 01.01.2000 09:00   Aktualisiert: 01.07.2020 08:00
Autor: Dipl.-Ing. (FH) W. Hubert
Copyright © 2020 Alle Rechte vorbehalten.